Rechtsberatung  
Mediation
Persönliches
Kontakt/Anfahrt
Impressum
 
 
   
 

Ein Mediationsverfahren verläuft in fünf Phasen.

In der Vorbereitungsphase erfolgt zusammen mit der Mediatorin die gemeinsame Erörterung von Sinn und Zweck der Mediation im jeweiligen Fall. Erscheint die Mediation als geeigneter Weg, so wird ein Mediationsvertrag geschlossen, in dem sich die Mediatorin und die Parteien (Medianten) verpflichten, unter Einhaltung bestimmter Regeln ihren Konflikt in der Mediation zu lösen.

Die Bestandaufnahme zeigt, in welchem Stadium die Konfliktparteien stehen und welche Fakten dem Konflikt zugrunde liegen. Die Parteien benennen die Themen, die in der Mediation bearbeitet werden sollen.
Bei der Interessenklärung legen die Medianten ihre unterschiedlichen Sichtweisen zu den jeweiligen Themen dar und bemühen sich darum, auch die Sichtweise des anderen zu verstehen.
Die Lösungssuche kann dann sehr kreativ erfolgen, je mehr Ideen die Parteien entwickeln, um so wahrscheinlicher ist das Finden von Lösungsoptionen
Mit dem Abschluss einer Vereinbarung und deren Umsetzung durch die Parteien endet die Mediation.